• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Donnerstag, 23 November 2017
Nuklearer Terrorismus PDF Drucken E-Mail schreiben
Donnerstag, den 23. November 2017 um 00:00 Uhr

Der heutige Terrorismus lässt sich noch steigern.

Die Möglichkeit eines nuklearen Terrorismus rückt ins Blickfeld.


Der Satz, der Mensch mache das, was er kann, zum Gesetz dessen, was er soll,

stand einmal in einem ethischen Horizont.

Er zielte auf Emporbildung, nicht auf Zerstörung.

Das hat sich geändert.


Vgl. den ERGÄNZUNGSTEXT "Emporbildung".




Zufällig ausgewählte Glosse

Das Gesetz der Zerstörung: „Der Mensch, dessen zerstörerische Hand nichts verschont, was lebt – er tötet, um sich zu ernähren, er tötet, um sich zu kleiden, er tötet, um sich zu schmücken, er tötet, um anzugreifen, er tötet, um sich zu unterrichten, er tötet, um sich zu unterhalten, er tötet, um zu töten.“ De Maistres.