• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Ein Wahrnehmungsphysiologe verliebt sich

E-Mail Drucken PDF






Ein Wahrnehmungsphysiologe verliebt sich

Ein Wahrnehmungsphysiologe verliebt sich. Die von der Frau ausgehenden Lichtquanten werden von ihm als energetische Ursachen von neuronalen Reaktionen in den Netzhäuten seiner Augen vorgestellt. Die Wahrnehmung der Frau als einer geliebten Person ist für ihn also die Wirkung dieser nervösen Reaktionen in den Sinnesorganen auf sein Gehirn.

Potz Blitz! Hat sich der Mann nun verliebt oder nicht?

Was er wahrnehmungsphysiologisch beschreibt, sind chemo-physikalische Prozesse, die mit dem Phänomen des Verliebtseins nichts gemein haben.

Die menschliche Selbstwahrnehmung „Ich habe mich verliebt!“ ist aus chemo-physikalischen Prozessen niemals erklärbar. Kein chemo-physikalischer Prozess vermag je etwas als etwas zu begreifen, und das schon gar nicht in seiner Bedeutung und Sinnhaftigkeit des Verliebtseins für die verliebte Person.

Der Abbau des ursprünglich gegebenen Phänomens des Verliebtseins durch den Wahrnehmungsphysiologen steht im Widerspruch zu seiner Erfahrung in der Begegnung mit der Frau, in die er sich verliebt hat. Als Verliebter ist er in seiner ganzen Person betroffen, als Wissenschaftler hält er davon jedoch nur noch das dürftige Skelett chemo-physikalischer Prozesse in den Händen. Das zu erklärende Phänomen, den Untersuchungsgegenstand des Verliebtseins, gibt es gar nicht mehr.

Wissenschaft also als Zauberei. Simsalabim! Mit ihren methodischen Tricks lässt die Wissenschaft die zu untersuchenden Phänomene verschwinden.

Ein bemerkenswerter Beitrag zur Dehumanisierung des Menschen.


Peter Kern





 


Zufällig ausgewählte Glosse

„Man gehe die Gegenstände der neueren Romane und Bühnenstücke durch. Sie wimmeln von Psychopathen, von gemeingefährlichen Existenzen, von Scheusslichkeiten grossen Stils und ausgeklügelten Perfidien.“ So Emil Staiger in seiner berühmt gewordenen Rede 1966: Literatur und Öffentlichkeit. Bin ich ein Kunst-Banause, ein Faschist gar, wenn ich dieser Beschreibung zustimme? Was bedeutet sie für diejenigen, die auf der Suche nach einer gelingenden Zukunft sind?