• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Tagebuch

Senter Tagebuch

E-Mail Drucken PDF

Wer je an einem der Ärzteseminare im Center da perfecziunamaint in der Kiche Nairs in Scuol teilnahm, der wird reich beschenkt, wenn er das Buch von Angelika Overath liest: Alle Farben des Schnees. Senter Tagebuch, 2010.

Die Erfahrungen aus den Tagungen erhalten eine ortsbezogene Vertiefung und Bereicherung. Die Reporterin und Romanautorin Angelika Overath ist mit ihrer Familie von Tübingen nach Sent ins Unterengadin gezogen. Sensibel und kenntnisreich lässt sie uns an einer überwältigenden Natur und an wunderbaren Menschen teilhaben.

Natürlich verzaubert das Buch auch jene, die nicht an den Ärzteseminaren waren und das Unterengadin durch das Temperament einer Zugereisten kennenlernen möchten.

 

Moralische Standhaftigkeit?

E-Mail Drucken PDF

Robert Maynhard Hutchins, Chancellor der University of Chicago, in seiner letzten Ansprache zur Promotionsfeier 1951. Unter den Zuhörern damals auch der Student Hartmut von Hentig:

"Ich sorge mich nicht um eure wirtschaftliche Zukunft. Ich sorge mich um eure moralische Standhaftigkeit...Die Zeit wird euch korrumpieren. Eure Freunde, eure Frauen und Männer, eure Berufsgenossen und Geschäftspartner werden euch korrumpieren; euer gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Ehrgeiz wird euch korrumpieren. Das Leben selbst ist demoralisierend."

Ich fand das in Hartmut von Hentigs Lebensbilanz: Mein Leben - bedacht und bejaht. Kindheit und Jugend, 2007, S.408. Darin nochmals gelesen, um zu verstehen, was sich da ereignet hat zwischen meinem akademischen Lehrer v. Hentig, Gerold Ummo Becker und der Odenwaldschule.


Nachtrag 2016:

Nach der Veröffentlichung des dritten Bandes der Autobiographie von Hartmut von Hentig sind meine Urteile zur Rolle Hartmut von Hentigs im Odenwaldschulskandal neu zu bedenken.

Vgl. Hartmut von Hentig: Noch immer Mein leben. Erinnerungen und Kommentare aus den Jahren 2005 bis 2015, Berlin 2016, 1392 Seiten.

Was damals als gesicherte Erkenntnis in die Öffentlichkeit geschickt wurde, kann nach der Lektüre des dritten Bandes der Autobiographie nicht mehr unbefragt als gültig wahrgenommen werden.

Hier liegt der Stoff für eine veritable Habilitationsschrift vor:

"Aufgeräumte Erfahrungen der Ankläger und der Verteidiger im Odenwaldschulskandal. Eine historisch-systematische Studie zu Pädophilie und ihrer Wahrnehmung in der Öffentlichkeit".


 

Müdigkeitsgesellschaft

E-Mail Drucken PDF

Eine Buchempfehlung:

Byung-Chul HanMüdigkeitsgesellschaft, 2010

Klappentext:
Derzeit vollzieht sich unbemerkt ein Paradigmenwechsel. Die Gesellschaft der Negativität weicht einer Gesellschaft, die von einem Übermass an Positivität beherrscht ist. Ausgehend von diesem Paradigmenwechsel zeichnet Han die pathologische Landschaft der heutigen Gesellschaft, zu der neuronale Erkrankungen wie Depression, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Borderline oder Burnout gehören. Sie sind keine Infektionen, sondern Infarkte, die nicht durch die Negativität des immunologisch Anderen, sondern durch ein Übermass an Positivität bedingt sind. So entziehen sie sich jeder immunologischen Technik der Prophylaxe und Abwehr. Hans Analyse mündet am Ende in die Vision einer Gesellschaft, die er in beabsichtigter Ambivalenz "Müdigkeitsgesellschaft" nennt.

 

Zu Peter Sloterdijk

E-Mail Drucken PDF

Zweit Texte, einer von und einer über Peter Sloterdijk:

Der verletzte Stolz. Über die Ausschaltung der Bürger in Demokratien. Von Peter Sloterdijk


Nicht alle stimmen Sloterdijk zu: "Sloterdijks Weg vom Zynismus-Kritiker zum Herrschaftszyniker".


 


Seite 401 von 401


Zufällig ausgewählte Glosse

Akademische Schizophrenie: Auch nach einem überzeugenden Universitätskurs in Evolution ein strammer religiöser Fundamentalist im Sinne eines Kreationisten bleiben.