• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Autowahn

E-Mail Drucken PDF

"Auto bauen: Die trügerische Nützlichkeit heillosen Tuns. In hundert Jahren wird man entsetzt auf uns blicken. Wer nachdenkt, weiss es heute schon." Aus meinen "Glossen" zum Werk der Gesellschaft.

Im Diogenes mini-Taschenbuch von Hanspeter Padrutt: Die Autopest, Zürich, Erstausgabe 1978, finde ich im Vorspann auf S. 5 ein Zitat von Denis de Rougemont: "Das beste mir bekannte Beispiel einer menschlichen Wahnsinnstat ist die Erfindung des Autos."


Nachtrag: Bis zum 09.Oktober 2011 ist im Museum Tinguely, Basel, zu besuchen: Fetisch Auto. Ich fahre, also bin ich.


 


Zufällig ausgewählte Glosse

„Wer vor seinem dreissigsten Lebensjahr niemals Sozialist war,hat kein Herz.Wer nach seinem dreissigsten Lebensjahr noch Sozialist ist,hat keinen Verstand.“ Benedetto Croce.