• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Hinweise zum Gebrauch dieser Seiten










Auf diesen Webseiten finden Sie:

Philosophische Peanuts

Die "Philosophischen Peanuts" sind Kommentare zu Themen unserer Zeit.

 Peanut, ein Beispiel: Ist freigeschaltet.

Zum Peanuts Pool: Zeigt an, welche Peanuts bereits freigeschaltet sind.

Innerhalb der Peanuts gibt es Verlinkungen zu Wikipedia und zu Texten des "hauses-des-verstehens".

Was, wer, warum? Informiert über das ganze Projekt hier.

Aktuelles:  Ruft das "Tagebuch" auf.

Literaturliste: Vor allem Hinweise zur Literatur der Autoren dieser Webseiten.


Ergänzungstexte

"Ergänzungstexte" ergänzen die "Philosophischen Peanuts". Diese "Ergänzungstexte" gibt es als kurze Hinweise bis hin zu längeren Abhandlungen. Gelegentlich finden sich in ihnen auch kleine graphische Darstellungen.


Alphabetisch geordnet: Liste aller eingestellten Ergänzungstexte. Vorangestellt kann man unter "Glossar" Schlüsselbegriffe anklicken.

Unter den "Peanuts" stehen Titel von "Ergänzungstexten" zum Anklicken.

Auch in den "Ergänzungstexten" gibt es Links zu Wikipedia und Querverweise zu Seiten des "hauses-des-verstehens".


Glossen

Glossen, nach Kategorien geordnet

Die Glossen, Aphorismen, Scholien, Notizen, Fundstücke werden regelmässig ergänzt.


Peter Sloterdijk - nachdenklich reloaded

Dávila - metaphysikfrei reloaded


TAGS

Stehen rechts auf der Startseite und auch unter den "Philosophischen Peanuts".

Durch Anklicken kann man durch die Texte wandern.

Suche

              Suchbegriff eingeben und entsprechende Texte im "haus-des-verstehens" werden aufgerufen.

Hinweise

             Links  Diese führen auf Seiten, die direkt und indirekt mit dem "haus-des-verstehens" verbunden sind.

Impressum

Dort finden Sie u.a. eine Homepage des Verantwortlichen dieses Projektes.

Nutzung

Die Seiten dürfen unter Quellen- und Autorenangabe herunter geladen und zitiert werden. Obacht: Es handelt sich in aller Regel nicht um wissenschaftliche Texte. Deshalb auch die Verweise auf Wikipedia, die für eine wissenschaftliche Nutzung unzureichend wären. Es geht im "haus-des-verstehens" um Anregungen für die Orientierung in alltäglichen Lebenssituationen, nicht um das filigrane Gespinst akademischen Spezialwissens.




 


Zufällig ausgewählte Glosse

TINA. There-Is-No-Alternative-Programme sind Betrug an allen Opfern des Bestehenden.